Hypnose - so alt wie die Menschheit


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 "Blicke in dein Inneres.
Da drinnen ist die Quelle des Guten."


(Marc Aurel)

 

Sie reagieren in Situationen unangemessen, nehmen sich vor beim nächsten Mal wird alles anders?

Vielleicht gelingt es bei der nächsten ähnlichen Situation – doch dann fallen Sie wieder zurück in Ihre alten Verhaltensmuster und Denkweisen?

 

Die Unzufriedenheit wächst und oft bestehen Glaubenssätze wie z.B. „Ich bin nicht gut genug. Ich bin schlecht. Ich schaffe das sowieso nicht“. So entstehen Denkschleifen, die oftmals in einer Depression enden können.

 

Manchmal sind es Ereignisse aus der frühen Kindheit oder Jugend, an die wir uns bewusst gar nicht mehr erinnern. Diese prägenden Momente sind in unserem Unterbewusstsein für immer gespeichert und sie wirken ein Leben lang.

 

Hier kann Ihnen Hypnose hervorragend weiterhelfen.

 

 

Hypnose ist ein ganz natürlicher, veränderter Bewusstseinszustand, in dem die Wahrnehmung verändert ist und sich komplett nach innen wendet, auf die eigenen Gedanken und Gefühle hin.

 

Hypnose ist nicht Schlaf, sie ist keine Ohnmacht und man ist nicht willenlos. Der Wille wird vielmehr auf einen Punkt fokussiert, beispielswiese einen Gedanken, Glaubenssatz oder eine schöne Vorstellung. Der Zustand der hypnotischen Trance macht es möglich, besonders intensiv mit dem Unterbewusstsein in Kontakt zu treten, so wie wir es beispielsweise beim Träumen in der REM Phase tun.

Der Unterschied zur Hypnose mit IntuTrance ist jedoch, dass ich mit meinem Klienten im Gespräch bin und wir gemeinsam an Ihren Themen arbeiten - immer auf Augenhöhe, so intensiv wie Sie es möchten und ganz intuitiv von mir begleitet.

 

Ich unterstütze Sie bei Themen, wie zum Beispiel bei:

  • Sinn – und Lebenskrisen
  • Selbstwertproblemen
  • Bewältigung von Vergangenheit
  • Ablöseprozesse (Scheidung/Tod)
  • Persönlichkeitsentwicklung
  • Verhaltensweisen, die Sie stören
  • Entscheidungsfindung
  • Problemen in der Partnerschaft
  • Unglücklich sein oder Traurigkeit
  • Einsamkeit
  • Stress und Reizbarkeit
  • Ängstlichkeit (nicht pathologisch)
  • Schüchternheit
  • Blockadenlösung
  • Schlafproblemen
  • Spirituellen Themen
  • Blick in vorherige Leben.

 

Nicht behandeln darf ich Sie mit Hypnose bei:

  • Migräne mit Aura, Epilepsie oder anderen Krampfleiden
  • Vorliegen eines psychischen Krankheitsbild gemäß ICD 10
  • Schizophrenie, Halluzinationen, Wahn oder Bipolaren Störungen
  • einer diagnostizerten Psychose oder Symptome
  • Borderline- oder Persönlichkeitsstörung
  • missbräuchlichem Drogen oder Alkohol-Konsum
  • Todessehnsucht.

In diesen Fällen bitte ich Sie, wenn Sie Hilfe brauchen, sich in ärztliche Behandlung zu begeben. In Notfällen hilft Ihnen der Sozial-Psychiatrische Dienst oder die Notfallnummern 110 oder 112.